Home not Shelter! im fatum-Magazin (Teil 2)

Maria Heinrich, Technik- und Wissenschaftsjournalistin für das Magazin fatum, schreibt in dessen aktuell erschienenen Ausgabe eine Fortsetzung zu ihrem Artikel über das Haus Hawi in Wien, wo Home not Shelter!-Studenten gemeinsam mit Geflüchteten Wohnheimszimmer bauen.

Ein individualisiertes ‚Traudi‘-Zimmer
Foto: Petra Nagy

In ihrem ersten Artikel über Traudi, in der fatum-Ausgabe vom Dezember 2016, ging es ganz allgemein um das Projekt, bei dem Studierende und Geflüchtete gemeinsam wohnen und sich ihre Zimmer selbst individualisieren.
Nun sind einige Monate vergangen, der Alltag hatte Zeit, in Haus Hawi einzuziehen. Wie klappt das Miteinander? Womit beschäftigen sich die Bewohner? Konnte in dem gigantischen Bürogebäude Wohnlichkeit geschaffen werden? Maria Heinrich war vor Ort, um diese Fragen in Gesprächen zu klären.

Der Artikel ist HIER online nachzulesen und als PDF herunterzuladen.

fatum Juli 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s