Home not Shelter! Plug-In

Ein mobiles Werkstatt Plug-In für Flüchtlingsunterkünfte in München

Das Home not Shelter!-Plug-in ist ein mobiles Werkstattmodul, dass von Architekturstudierenden entworfen und in Zusammenarbeit mit Geflüchteten und freiwilligen Helfern gebaut wird (Design Build), um in Flüchtlingsunterkünften als Ort des kollaborativen Arbeitens und Lernens zu dienen.

Das Raummodul kann direkt an Unterkünfte angedockt oder in deren Umgebung aufgebaut werden. Das Plug-in ist als Werkstattmodul konzipiert und wird als solches mit Werkzeugen und Geräten ausgestattet, die einen weitgehend autarken Betrieb vor Ort gewährleisten. Konstruktiv wird das Plug-in als mobiles Werkstattmodul entwickelt, das flexibel dort zum Einsatz gebracht werden, wo es akut gebraucht wird und die beste Wirkung entfalten kann.


Es schafft an seinem Standort Möglichkeitsräume für kollaboratives Lernen und Arbeiten, zum Beispiel für/als:

  • Begegnungs-, Erlebnis- und Experimentierraum zwischen Unterkunft und
    Quartier;
  • zur Aus- und Weiterbildung (von Geflüchteten und Externen);
  • den Bau von Möbeln, Innenausstattung und Gebäudeteilen;
  • Experimentier-Raum zur Entwicklung von Produkten, Konzepten und Dienstleitungen;
  • Keimzelle für Start-ups und Ausgründungen bzw. perspektivisch Unternehmensgründungen der Geflüchteten.

Baulich hat das Werkstattmodul das Potential, sich selbst zu reproduzieren, zu erweitern, zu multiplizieren und sich an viele Orte und Nutzungen anzupassen.

Die an Home not Shelter! beteiligten Hochschulen und Universitäten entwickeln das Bausystem, tragen und koordinieren mit Unterstützung der Hans Sauer Stiftung die erste Umsetzung eines solchen „Home not Shelter!-Plug-in“, das in Zusammenarbeit zwischen geflüchteten Menschen, Studierenden und einem lokalen Partner gebaut wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s