Willkommen in Sögel eG – Bürgergenossenschaft für Menschen in Not

Die Genossenschaft “Willkommen in Sögel eG: Bürgergenossenschaft für Menschen in Not” wurde 2015 von Bürgern gegründet, um Geflüchteten und anderen Notleidenden in der Region sozialen Wohnungsbau zur Verfügung zu stellen.

Bei diesem bundesweit einmaligen Projekt kamen über Anteilsscheine bereits 1,4 Millionen Euro Kapital zusammen und es wurden bis heute 23 Wohnungen durch Kauf und Neubau geschaffen. Die Gemeinde stellte die Bauplätze zur Verfügung, dadurch konnte eine Kaltmiete von fünf bis sechs Euro pro Quadratmeter realisiert werden. Die Wohnungen sind zentral gelegen, damit sich auch Bewohner ohne Auto leicht versorgen können.

Zudem wurden in einem Gebäude 16 Tagespflegeplätze geschaffen.

Bei diesem Projekt arbeiteten Privatpersonen, Kirchen, Unternehmen und Parteien gemeinsam an der Unterbringung der Geflüchteten. Durch die Verbundenheit mit der Unternehmung wurde ein positives Gefühl erreicht, das dem Zusammenleben mit den neuen Nachbarn guttat, sagt Günter Wigbers, der Bürgermeister von Sögel.

Mehr über die Bürgergenossenschaft Sögel eG auf http://refugees.soegel.de/ und in diesem Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 09.02.2018

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s