Neues Projekt: Das Home not Shelter! Plug-In

Für ein neues Projekt von Home not Shelter! wurde von der Hans Sauer Stiftung und ein Studentenwettbewerb ausgelobt. Wir sind auf der Suche nach innovativen Lösungen für ein Werkstattmodul, das Geflüchteten an ihrer Unterkunft handwerkliche und andere kreative Arbeiten anbieten kann.

Das sogenannte Home not Shelter! Plug-In soll in unmittelbarer Nähe zu bestehenden Flüchtlingsunterkünften geplant werden und als mobile Einheit gedacht sein, sodass sie ihren Standort wechseln kann.
Die Prämissen und Werte der Home not Shelter! Initiative, neue räumliche und soziale Formen des Zusammenlebens zu fördern und über hochwertige Gestaltung Integration und gesellschaftliche Transformation zu ermöglichen, sollen sich in dem Gebäude widerspiegeln.

Der Wettbewerb richtet sich an Studierende der TU Berlin. Eine Anmeldung erfolgt über das Fachgebiet CODE bei Prof. Ralf Pasel.

Wir wünschen den Teilnehmern viel Erfolg und freuen uns bereits auf die Entwürfe!

Aus dem Netzwerk: Integrationsprojekt ‚Heimatwerker‘ gestartet

Am 20. April 2017 ist das Projekt Heimatwerker offiziell gestartet. Landesbauminister Michael Groschek weihte gemeinsam mit Dr. Holger Pump-Uhlmann, dem Vorsitzenden des Vereins Heimatwerker NRW, die Baustelle im ostwestfälischen Nieheim ein.

Foto: HS OWL

Flüchtlinge, Architekturstudenten und Anwohner in Nieheim (Kreis Höxter) sanieren gemeinsam ein von Leerstand bedrohtes Ackerbürgerhaus im historischen Stadtkern. Während des Umbaus, der voraussichtlich bis Ende 2018 dauern wird, erwerben die Projektteilnehmer auf der Baustelle und in begleitenden Kursen handwerkliche Kenntnisse, die später etwa im Baugewerbe nützlich sind. Bei der Planung und der Sanierung werden sie fachkundig angeleitet. Nach Abschluss des Umbaus kann dann die Werkstatt von allen Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadt Nieheim für handwerkliche und kreative Tätigkeiten sowie für andere gemeinschaftliche Zwecke genutzt werden.

Foto: Linda Bögelein

Nachbarn, Journalisten und andere Interessierte hatten bei der Baustelleneröffnung die Gelegenheit, sich bei einem Rundgang über die Planungen zu informieren und die 13 Flüchtlinge kennenzulernen, die bereits seit Anfang April dreimal wöchentlich als Heimatwerker aktiv sind. Erste Fortschritte sind schon zu sehen: Angeleitet durch ein Architekten- und Bauleiterteam wurden der alte Boden entfernt und Putz von den Wänden des historischen Fachwerkhauses geschlagen.

Gemeinsame Arbeit sei der beste Weg zu gelungener Integration und guter Nachbarschaft, so Bauminister Groschek bei seinem Besuch.
Das sieht Home not Shelter! ebenso. Wir wünschen viel Erfolg!

Die Bibliothek ‚بيناتنا. Between Us‘ hat eröffnet

Im Vergangenen Semester entwarfen Architekturstudierende der Technischen Universität Berlin im Rahmen eines Home not Shelter!-Projekts die Einrichtung für Baynetna – eine arabisch-deutsche Bibliothek in einer Asylunterkunft.

Dabei bekamen die Studierendengruppen jeweils Unterstützung eines/r jungen Geflüchteten, der/die sich für das Architekturstudium interessiert und während des Semesters fester Teil des Entwurfsteams wurde.

Die Studierenden haben passgenau für die Bedürfnisse von „Baynetna” Regale, Tische, Stühle gebaut. Alles ist roll- und wandelbar. Die Regale haben ein Teppichfach und einen Kissenschutz – und erlauben so die Kombination der arabischen und europäischen Sitz- und Lesekultur: Die einen rollen sich ihren Teppich aus und machen es sich mit Kissen gemütlich, die anderen nehmen an Tischen Platz. Wird zu einer Lesung eingeladen, dann werden die Tische zu einer kleinen Bühne umgebaut – und die Bibliothek wandelt sich zu einem Veranstaltungsort.

Auch die Teppiche im Salon wurden von Freiwilligen Helfern selbst gewebt und sorgen für eine gemütliche Stimmung.

Die Bibliothek und Kulturbegegnungsstätte hat nun feierlich eröffnet, jeder ist herzlich eingeladen, vor Ort zu lesen, zu verweilen, sich auszutauschen und Tee zu trinken.

Adresse:

Stresemannstr 95/97
Berlin

 

Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Mittwoch
GESCHLOSSEN
Donnerstag
10.00 – 18.00 Uhr
Freitag
10.00 – 18.00 Uh
Samstag
12.00 – 18.00 Uhr
Sonntag
12.00 – 18.00 Uhr

Wer noch keinen Bibliotheksausweis hat, bitte kurz anrufen, sobald er/sie vor der Tür steht: 0152 08 68 24. 13.

Mehr Infos:

بيناتنا. Between Us bei Facebook

Presse: Die Deutsche Bauzeitung über Hawi

Wir bedanken uns bei der deutschen bauzeitung für einen schönen Artikel über das Hawi-Haus und den Beitrag von Home not Shelter!

 

»Wir haben uns getraut«, sagen die vier Traudis. »Und so ist nach einigen Monaten ein Stück Architektur entstanden, das beweist, dass Bauen nicht nur mit Plänen zu tun hat, sondern auch mit zwischenmenschlichen Kontakten. Dieses Projekt ist ein Statement dafür, dass das Berufsbild des Architekten angesichts der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Umstände neu definiert werden muss.«

 

Den ausführlichen Bericht kann man auf der Internetseite der deutschen bauzeitung nachlesen.