Wir ziehen um!

Der Habibi Dome zieht auf den Römerkastell

In der letzten September Woche schwingt das Team um habibi.works und habibi dome wieder die Akkubohrer. Ab dem 01.10.2022 findet ihr dann den Habibi Dome wieder für einen Monat auf dem Römerkastell.

Das Programm für den letzten Monat findet ihr wieder hier.

Außerdem sind wir von Home not Shelter! jede Woche von Dienstag bis Donnerstag vor Ort, um mit euch tolle Ideen für den Stadtteil zu erarbeiten. Erfahre hier mehr und nehme an der Verlosung teil! Oder komm einfach vorbei.

Wir freuen uns auf Euch!

(c) die Bildrechte liegen bei Home not Shelter!

Der Habibi Dome kann auch digital!

Computerkurs: MS Office

„Office 365: Lerne den Umgang mit Office Produkten wie Word, PowerPoint oder Excel am Computer kennen. In einer kleinen Gruppe bekommst du in dem 2-tägigen Kurs alles Schritt für Schritt erklärt. „

Mit diesem Aufruf haben wir für den Computerkurs vom 24-25.08.2021 geworben und eine Gruppe von sieben Teilnehmer*innen erreicht.

Digitale Fortbildung am Habibi Dome

Der Umgang mit dem Computer gehört längst zu unserem Alltag. Aber wie nutze ich diesen eigentlich richtig? Möglichst sinnvoll und mit Spaß? Mit diesen Fragen sind auch die Anwohner*innen des Stadtteils immer mehr beschäftigt. Und die Corona-Pandemie hat dies noch mehr verstärkt.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, stand der Habibi Dome im August für das Thema digitales Lernen zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Projekt digital for all kids vom Ausbildungscampus und der AWO JMD haben wir am 24. und 25.08.2021 einen Computerkurs im Habibi Dome angeboten.

Durch die Kooperation entstand ein 2-tägiger Computerkurs. In diesem haben sieben Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Einführung in Word, PowerPoint und Excel erhalten. Gekrönt wurde der Abschluss mit einem Teilnehmer*innen-Zertifikat und einem digitalen Geschenk. Damit es aber nicht zu anstrengend wurde, ist die ganze Gruppe mit leckerem Essen und Getränken versorgt worden.

Wir blicken auf eine tolle Kooperation mit großartigen Teilnehmenden und einer wunderbaren Lernatmosphäre zurück! Wir hoffen, dass durch den Kurs die ein oder andere Computer-Krise in Zukunft vermieden werden kann. 😊

Vielen Dank für die wunderbaren Tage!

Mehr zum Habibi Dome im Hallschlag erfahrt Ihr hier.

(c) Alle Bilder Home not Shelter! AWO JMD

Bauworkshop am Habibi Dome

Bauen, bauen, bauen

„Der Habibi Dome ist Deine Bühne, dein Wohnzimmer und Treffpunkt mitten im Hallschlag! Wir arbeiten und bauen gemeinsam daran, dass der Habibi Dome noch schöner für alle wird!“

Unter diesem Motto haben wir in einem zweitägigen Workshop zusammen vielen tollen Teilnehmer*innen aus dem Stadtteil drei Sitzbänke am Habibi Dome gebaut.

Was ist vorher passiert?

Nach vielen Gesprächen mit Nachbar*innen und Besucher*innen des Habibi Domes haben wir festgestellt: Es fehlt an Sitzgelegenheiten, die dauerhaft am Habibi Dome stehen! Auf der Basis von vier Vorschlägen mit Skizzen, konnten Besucher*innen am Dome im Vorfeld abzustimmen, was für Sitzgelegenheit am 23.07 & 24.07 gemeinsam gebaut werden sollten.

Der Bauworkshop

Der Bauworkshop wurde mit dem Werkraum München und Habibi.Works durchgeführt. Dafür haben uns Markus, Michi und Chrissi in Stuttgart besucht und an 2 aufeinanderfolgenden Tagen mit vielen fleißigen Helfer*innen aus dem Hallschlag drei bequeme und robuste Bänke gebaut. Insgesamt konnten so rund 30 Kinder und Jugendliche an dem Projekt teilnehmen. Den handwerklichen Umgang lernen und bei Entscheidungsprozessen in ihrem Stadtteil mitbestimmen.

Wir blicken auf zwei wunderbare, sonnige Tage zurück! Vielen Dank an alle Helfer*innen und Teilnehmer*innen

Mehr zum Habibi Dome im Hallschlag erfahrt Ihr hier.

(c) Alle Bilder Home not Shelter! AWO JMD

Finanziert wird das Projekt durch die Hans Sauer Stiftung und die Deutsche Postcode Lotterie.

Innovationslabor für Integration – Deine Meinung ist gefragt

Die Macht der Wort

Wir kennen alle diese Situation: Ich fälle ganz unbedarft eine Aussage und das Gegenüber reagiert ganz anders als erwartet. Bei Person A ist etwas ganz anderes angekommen als Person B gemeint hat. Es gibt ein Missverständnis und vielleicht auch einen Streit. Können wir das vermeiden? 

Vorab ein enttäuschender Spoiler: Missverständnisse wird es immer geben. Aber vielleicht können wir einen Weg finden, sie zu reflektieren, um mehr Verständnis für einander zu gewinnen. Wörter und Sprache sind geprägt durch Erlebtes, Erlerntes und Erwünschtes. Da wir alle durch unterschiedliche Kulturen (Familienkulturen, Religionskulturen, Freundschaftskulturen, regionale Kulturen, Berufskulturen und vieles mehr) geprägt sind, ist unsere Sprache, auch wenn sie dieselben Wörter enthält, verschieden. Ein Wort, das für Dich vielleicht neutral ist, ist für mich Verletzten. Deshalb lasst uns die Zeit nehmen, über Wörter nachzudenken, um herauszufinden, was sie für uns bedeuten können. 

Das Wort Integration 

Passend zum Start des Projekts Innovationslabor für Integration haben wir in Stuttgart die Köpfe zusammengesteckt und über unsere Ziele und Ideen diskutiert. Was wollen wir in diesem Projekt und was heißt eigentlich Integration für uns? Der Begriff Integration ist in aller Munde und steht auf der politischen Agenda, so werden ganze Ministerien mit Aufgaben der Integration beauftragt. Aber was heißt denn jetzt eigentlich Integration? Was heißt das für mich und was heißt das für Dich? Nachdem wir immer wieder über das Wort Integration gestolpert sind und auch unter uns ganz verschiedene Meinungen dazu haben, haben wir beschlossen, dieses Wort für uns genauer unter die Lupe zu nehmen. Da unser Projekt aber nicht nur aus uns besteht, sondern mit vielen Menschen zu tun hat, brauchen wir Eure Hilfe!  

Wir möchten Deine Meinung und Sichtweisen kennenlernen, deshalb kannst Du hier 5 Fragen anonym beantworten (Dauer ca. 8 Minuten). Ihr könnt uns alles mitteilen, was für Euch wichtig ist! Wir werden in Zukunft über die Ergebnisse berichten und sie direkt in unsere Arbeit einfließen lassen. 

1000 Dank – Euer Home not Shelter! Team 😊 

(c) Alle Bilder Home not Shelter!