Habibi Dome Hallschlag

Willkommen im Hallschlag!

Der Habibi Dome ist ein offenes Zelt und ein Veranstaltungsort in Stuttgart Hallschlag, der von verschiedenen Initiativen und Bewohner*innen des Stadtteils genutzt und bespielt werden kann. So entsteht ein Ort, an dem sich die Menschen im Hallschlag miteinander vernetzten können um mehr Raum für die Mitgestaltung ihres Stadtteils zu ermöglichen. Dabei sind viele Akteur*innen des Stadtteils wie der Jugendmigrationsdienst im Quartier der AWO, Aki, Bürgergärten, Mauga Nescht, Nahhaltig im Hallschlag, Stadtlücken, die Mobile Jugendarbeit und noch viele mehr.

2021 gibt es ein vielfältiges Angebot zum Spielen, Basteln, Lernen und Entdecken: Zwischen dem 9. Juni und Ende September können Kinder, Jugendliche, Familien und Anwohner*innen in dem offenen Zelt am Standort Auf der Steig 83 vorbeischauen und kostenlos an unterschiedlichen Angeboten und Workshops teilnehmen. Das Programm von 2021 findest du hier!

Der Start als Sommerzelt

Zum ersten Mal stand der Dome bereits 2020 In Stuttgart Hallschlag. Damals wurde die Idee eines Sommerzeltes für die Bewohner*innen der Geflüchtetenunterkunft in der Burgholstraße in Stuttgart Realität. Mit den Initiator*innen des Habibi Domes, einem Team des werkraumes, mit Unterstützung von Home not Shelter! und natürlich vielen Projektbeteiligten vor Ort konnte das Zelt, welches basierend auf Buckminster Fullers Geodesic Dome entstanden ist, aufgebaut werden um den Sommer für die Bewohner*innen aber auch die Nachbarschaft zu gestalten.

Geschichte des Habibi Dome  

Entstanden ist das Projekt 2016 in Nordgriechenland in der interkulturellen Werkstatt Habibi.Works. Ziel des Projektes war die Unterstützung der diejenigen Menschen, die auf ihrer Flucht an Europas Außengrenzen angekommen sind. Nach Jahren auf der Flucht und Monaten des Wartens in einer unsicheren Situation in Griechenland entschieden die Menschen vor Ort einen selbst-bestimmten Raum zu bauen. Entscheidendes Prinzip war dabei die Verwendung von frei zugänglichemzugänglichem Wissen, wie beispielsweise den heutzutage 
im Internet frei verfügbaren Geodesic Domes nach Richard Buckminster Fuller. Seitdem wurde der Habibi-Dome schon in vielen verschiedenen Kontexten aufgestellt. Bei all diesen Aktionen und Veranstaltungen spielten Augenhöhe, kollektiven Strategien und Open Source – als freier Zugang zu Information, Bildung und Technologie – eine zentrale Rolle. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie unter: habibidome.org 

(c) Alle Bilder Home not Shelter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s